Bilder sagen mehr als 1000 Worte

11.11.2008 Gedenkveranstaltungen zur 90-j├Ąhrigen Wiederkehr des Waffenstillstands

Um die Bilder gr├Â├čer anzuschauen einfach darauf klicken
Gerne folgten wir der Einladung der franz├Âsischen Gemeinde Wervicq-Sud, diesen Jahrestag gemeinsam zu begehen. Nach der offiziellen Gedenkfeier ging es noch mit allen Honorationen auf den deutschen Soldatenfriedhof in Wervicq-Sud, wo gemeinsam der Gefallenen unter Absingen des Liedes "Ich hatt' einen Kameraden" sowie dem Spielen des "Last Post" gedacht wurde. Mit unseren englischen Freunden fuhren wir anschlie├čend zum deutschen Friedhof in Vladslo, Belgien, wo wir stellvertretend f├╝r alle Toten jeweils einen englischen und deutschen Kranz, sowie jeder von uns ein kleines Erinnerungskreuz, am Grab meines Ur-Gro├čonkels Hermann Emrich, niederlegten. Ein wahrlich ergreifender Moment. Wundersch├Ân umrahmt wurde diese Ma├čnahme noch von den vielen belgischen Besuchern, die ebenfalls an diesem Tag de deutschen Gefallenen die Ehre eines Besuches erwiesen und die sich alle, den von mir erstellten und am Grab von Hermann Emrich abgelegten Lebenslaufes in Augenschein nahmen. So hat dieser Name auch wieder "ein Gesicht". Am Abend hatten wir dann noch die Ehre an der Gedenkfeier in Ploegsteert der belgisch-franz├Âsischen Grenzgemeinde Comines-Warneton teilzunehmen und im Namen unserer IG einen Kranz niederzulegen. Ein wundervoller Abschluss eines ereignisreichen Jahres.

Auf dem Friedhof St.-Laurent-Blangy schm├╝ckte Uwe Phillipps den letzten Ruheort seines Urgro├čonkels Jakob Keukert mit einem kleinen Holzkreuz. Auf dem Holzkreuz steht:
Im Gedenken an:
Gefreiter Jakob Keukert
Krankentr├Ąger in der 12. Kompagnie im Infanterieregiment Nr. 28
gefallen am 7. Juni 1915 bei Souchez


Oliver Dewald und Uwe Phillipps hatten am Mittwoch, 12.11.2008 noch einige Friedh├Âfe und Sehensw├╝rdigkeiten besucht, so unter anderem die Lorettoh├Âhe, verschiedene britische und einen indischen Friedhof sowie die deutschen Friedh├Âfe Neuville-St.Vaast und St.-Laurent-Blangy bei Aras.

Mario Zutt