Aus der Orts- und Schulchronik von Biskirchen
Juli 1916

Karl Sander wurde am 21. Juli verwundet und kam nach Mainz ins Lazarett.