Aus der Orts- und Schulchronik von Biskirchen
Juni 1917

Den Heldentod fürs Vaterland erlitt auf dem westlichen Kriegsschauplatz anfangs Juni am 1. Juni 1917 Wilhelm Schäufler, Sohn von Friedrich Schäufler. Die Nachricht kam ganz unverhofft, war er doch erst kürzlich nach dem Westen gekommen.

Das Ergebnis der am 1. Juni 1917 stattgefundenen Viehzählung war:
22 Pferde, 384 Stück Rindvieh, 226 Schafe, 158 Schweine, 187 Ziegen, 161 Kaninchen, 1073 Hühner.
Bei dieser Zählung wurde zugleich eine Sammlung für die U-Boot-Spende, die unserer U-Boot-Besatzung und anderen Marineangehörigen zugute kommen soll, abgehalten. Sie ergab den Betrag von 87,35 M.