Aus der Orts- und Schulchronik von Biskirchen
November 1917

Glockenabnahme.
Am 23. Nov. 1917 wurden die 2 größten von unseren Kirchenglocken abgenommen, auch das Schulglöckchen nahm Abschied. Auf der größten Glocke, die 16 Ztr schwer war, standen die Worte: „Aus erbeutetem Kanonenmetall für die Kirchengemeinde Biskirchen gegossen zu Hof Sinn bei Herborn im Jahre 1872 von F. W. Rincker. Concordia – Friede auf Erden.“ Auf der mittleren Glocke stand: „Ich ruf zu der Kirch` und sing` zum Grab, O Mensch, dein große Sünd` leg ab. Biskirchen 1701. Johann Jakob Rincker von Aßlar goß mich.“
Die Schulglocke trug die Inschrift:
„Schule zu Biskirchen 1890. Gegossen zu Sinn von F. W. Rincker No. 801“