Aus der Orts- und Schulchronik von Biskirchen
Dezember 1917

Friedrich Grün bekam im Dezember 1917 das E.K. II. Kl. – ebenfalls Hermann Ambrosius.

Dem Gefr. Karl Hch. Bessert wurde am 16.12.17 das E.K. II. Kl. Und am 28.12.17 die Hess. T. verliehen.
Eduard Zutt, Sohn von Jakob Zutt, erhielt Weihnachten 1917 die Hess. T.
Karl Weber, Sohn von Ph. Weber, erhielt Weihnachten 1917 das E.K. II. Kl.

Albert Walter wurde am 24. Dez. 1917 das E.K. II. Kl. Verliehen.

Der Herbst war trocken, und der Winter fing früh an. Im November bekamen wir schon Schnee. Vor Weihnachten trat starke Kälte ein.

Im Dezember 1917 trat unter dem Vorsitz des Bürgermeistereisekretärs Roth zu Ulm in der hies. Bürgermeisterei ein Verein für Kriegsfürsorge und Kriegswohlfahrtspflege ins Leben. Der Zweck des Vereins ist, solche deutsche Einwohner der Bürgermeisterei, die an einem Kriege oder einem ähnlichen Unternehmen im Interesse des deutschen Vaterlandes teilgenommen und an ihrer Gesundheit Schaden erlitten haben, im Falle dringender Bedürftigkeit unbeschadet der ihnen aus öffentlichen Mitteln zufließenden Gelder zu unterstützen.