Infanterie-Regt. von Horn (3. Rheinisches) Nr.29
Unser Siegfried kann seine heimatlichen Gefühle nicht verbergen und stellt einen Soldaten der damals auch liebevoll genannten "Hornochsen" dar. Genau genommen "dient" er in der 2. Kompagnie des Infanterie-Regimentes von Horn (3. Rheinisches) Nr. 29
Sein Sohn Martin hat ebenfalls den Weg ins Regiment gefunden.
Dritter im Bunde ist Michael. Er stellt einen Sanitäter dar und versorgt die kleinen Wehwehchen der Truppe.
Alle drei sind übrigens waschechte Trierer.

Musketier S. Heutehaus

Sanitätssoldat Wasniewski

Musketier M. Heutehaus
Historie:

Stiftungstag: 05.12.1813 Standort: Trier

1814 gegen Frankreich:
  • (als Berg. Gren.-Bat. Bzw. 2. Berg. Inf.-Reg.) Januar bis April Einschließung von Mainz

1815 gegen Frankreich:
  • 15.06.15Gosselies
  • 16.06.15Ligny
  • 18.06.15Belle-Alliance
  • 22.06.15Avesnes
  • 27.06.15Compiègne und Crespy
  • 02.07.15St. Cloud und Meudon

1866 gegen Österreich:
  • 28.06.66Münchengrätz
  • 03.07.66Königgrätz

1870/71 gegen Frankreich:
  • 15.08.70Unternehmung gegen Diedenhofen
  • 18.08.70Gravelotte-St. Privat
  • 19.08.70 - 27.10.70Einschließung von Metz
  • 27.11.70Amiens( ohne II.)
  • 04.12.70Bosc le Hard und Buchy
  • 23.12.70 - 24.12.70an der Hallue
  • 27.12.70 - 10.01.71Belagerung von Peronne
  • 31.12.70Halle (F.)
  • 17.01.71Tincourt (II.)
  • 19.01.71St. Quentin

1914 in der 16. Infanterie-Division:
30.Infanterie-Brigade mit IR 28 und 68
31.Infanterie-Brigade mit IR 29 und 69, Husaren-Regiment Nr. 7
16.Feldart.Brig. mit FeldAR 23 und 44, 2.und 3./PiBtl. 8

1914
  • Neufchateau – Marne – Vitry le Francois – Champagne – Yser

1915
  • Champagne – La Bassé und Arras – Aisne

1916
  • Somme – Aisne – Kowel – Styr-Stochod

1917
  • Aisne – Champagne – Verdun – Flandern und Artois

1918
  • Flandern und Artois – Ypern – La Bassé – Monchy – Bapaume - Armentieres – Lens – Antwerpen-Maas-Stellung