Wer ist die "Alte Armee"
Wir sind eine Interessengemeinschaft militärhistorisch interessierter Gruppen und Einzelpersonen. Gemeinsam ist uns das Interesse an Geschichtsforschung, insbesondere die europäische Militär- Sozial- und Kulturgeschichte während des Ersten Weltkrieges 1914-1918.

Oftmals war es auch die eigene Familiengeschichte, die zu unserem Hobby geführt hat. Der Großvater oder der Urgroßvater war im Weltkrieg, aber wie genau war es damals? Wie haben die einfachen Soldaten wirklich gelebt, was waren ihre Sorgen, Nöte und Ängste? Wie war es “im Felde”? Im Sinne einer detailgetreuen Darstellung wollen wir einem breiten Publikum Einblick in die Geschichte dieser Zeitepoche geben, da dieser Zeitraum besonders im schulischen Geschichtsunterricht aber auch in Dokumentationen, Film und Fernsehen viel zu oft vernachlässigt wird.

So detailgetreu und authentisch wie möglich stellen wir Soldaten der “Alten Armee”*, d.h. der deutschen Armee vor 1919, dar. Hierzu verwenden wir originale Waffen und Ausrüstungsteile aus der Zeit sowie historisch korrekte Reproduktionen. Das Interesse an der gelebten Geschichte ist groß und in ganz Europa haben wir mittlerweile Gleichgesinnte gefunden und viele neue Freundschaften geknüpft.

Als bisheriger Höhepunkt unserer Aktivitäten kann sicherlich das Geschichtswochenende in Verdun im April 2003 gelten, wo wir an historischer Stätte ein Friedenslager mit anderen europäischen Gruppen errichtet hatten. Den deutschen, englischen, italienischen, slowenischen und französischen Geschichtsdarstellern in historischen Uniformen wurde ein offizieller Empfang der Stadt Verdun zuteil, wodurch das Engagement der Teilnehmer für die Wahrung der Geschichte und den völkerverbindenden Charakter der Veranstaltung geehrt wurde.
Im Februar 2006 traten wir im Rahmen der Gedenkfeiern zum 90. Jahrestag der Schlacht von Verdun erneut in dieser geschichtsträchtigen Gegend auf, was in der französischen Presse sowie im Fernsehen landesweit auf außerordentlich positives Echo stieß.

Wir sind kein Verein und verfolgen keine kommerziellen Interessen. Jeder Interessierte fast jeder couleur kann sich uns zwanglos und unverbindlich anschließen - die rechtsaußen stehenden schließen wir jedoch ausdrücklich aus! Wir sind kein Sammelbecken für revisionistische Ziele und unsere Aktivitäten sind nicht politisch motiviert!

Interesse
* Alte Armee
Wie die heutige Bundesrepublik Deutschland, war das deutsche Reich von 1871 ein förderalistischer Staat mit einer Bundesverfassung. Indes hatten die Länder in vielerlei Hinsicht eine größere Souveränität; insbesondere gab es keine gesamtdeutsche Armee, abgesehen von der kaiserlichen Marine, den Schutztruppen und der Marine-Infanterie. Es gab im Reich vier stehende Heere: Die preußische, die bayerische, die sächsische und die württembergische Armee. Eine erste gesamtdeutsche Armee wurde erst mit der Reichswehr geschaffen. Die vorherigen Armeen wurde von da ab als die "Alte Armee" bezeichnet.